Lesebilderbücher – Bücher zum Mitlesen und mit Bildern lesen lernen

Lesebilderbücher
Lesebilderbücher

Lesebilderbücher sind Bücher zum Mitlesen. Bilderlesebücher sind eine wunderbare Möglichkeit um spielerisch mit dem Lesen lernen zu beginnen.

Ungefähr mit Beginn des Vorschulalters entdecken viele Kinder ihr Interesse am Lesen lernen. Sie wollen nun mehr als nur das Vorlesen von Mama oder Papa geniessen.

Bilderlesebücher

Unsere kleinen Leseanfänger können dann meist schon einzelne Buchstaben oder auch erste ganze Worte identifizieren. Und dann werden wir Eltern oft gebeten die Zeilen beim Vorlesen mit dem Finger langsam nachzuzeichnen. Das ist dann der perfekte Zeitpunkt um gemeinsam Bilderlesebücher zu entdecken.

Bücher zum Mitlesen und Vorlesen

Um die ersten Schritte zum Lesen lernen zu unterstützen haben wir persönlich für uns Bücher zum Mitlesen, oder auch Lesebilderbücher, Bilderlesebücher entdeckt. Das Besondere an den Bilderlesebüchern ist, dass die Hauptwörter in den Geschichten durch Bilder ersetzt werden. Dadurch können die kleinen Leseanfänger quasi mit Bildern lesen lernen. Beim Vorlesen fährt man die Worte im Buch mit dem Finge langsamr nach. Und immer dann, wenn ein Hauptwort durch ein Bild ersetzt wird, ist das Kind mit dem „Lesen“ der Bildwörter an der Reihe.

Bilderlesebücher – als ideale Vorbereitung zum Lesen lernen

Lesebilderbücher sind ideal für das Allererste aktive Lesen und das spielerische Heranführen der kleinen Leseanfänger ans selber Lesen lernen. Insbesondere die Kombination aus elterlichem Vorlesen und den ersten eigenen ‚Leseparts‘ machen das gemeinsame Leseerlebnis unglaublich interaktiv. Zudem fördern die Bücher zum Mitlesen spielerisch die Konzentrationsfähigkeit. Denn die Kinder müssen hier aktiv zuhören. Sie müssen dem Vorlesefinger folgen um an der richtigen Stelle die Bilder durch Worte zu ersetzen.

Hier findet ihr einige Beispiele – zB erhältlich bei Amazon ab ca 5,99EUR – 7,95EUR als gebundene Ausgaben oder als Kindle E-Book zum download.

Gemeinsam Lesen lernen und noch viel mehr

Neben dem Erkennen des richtigen Bildwortes, wird ausserdem auch ein erster, spielerischer Schritt in Richtung Grammatik getan. Denn die Hauptwörter sollen sich ja in der richtigen Form und sinnvoll in den Text einfügen.

1. Vorlesestufe zum Vor- und Mitlesen

Lesebilderbücher bieten somit die allererste Stufe auf dem Weg zum richtigen Lesen lernen. Im Buchhandel sind sie meist im Bereich Allererstes Lesen oder 1. Lesestufe zu finden. Empfohlen wird der Start mit ungefähr 5 Jahren, also im Vorschulalter. Die Geschichten sind kurz und einfach. Aber dennoch spannend und lehrreich. Kurze Sätze, die in großer Fibelschrift geschrieben sind. Die Hauptwörter sind immer durch Bildwörter ersetzt.

Danach folgt dann die 2. Lesestufe für die 1. Klasse. Damit beginnt dann das erste, einfache Selbstlesen. Das wird häufig durch farbig gekennzeichnete Silben unterstützt.

Leserabe, Bildermaus, Leselöwen & Co.

Im Buchhandel finden sich viele verschiedenen Buchreihen zur Unterstützung fürs allererste Lesen lernen.

Wir persönlich lieben die unterschiedlichsten Prinzessinnen- und Einhorngeschichten. Zb. die Leselöwen und Bildermaus vom Loewe Verlag. Oder auch die Leserabe Reihe vom Ravensburger Verlag.

Hier findet ihr einige weitere Beispiele – zB erhältlich bei Amazon ab ca 5,99EUR – 7,95EUR als gebundene Ausgaben oder als Kindle E-Book zum download.

Quick Facts:

Was sind Lesebilderbücher

Lesebilderbücher sind ideal für das Allererste Lesen lernen und das spielerische Heranführen der kleinen Leseanfänger. Bei diesen Büchern zum Mitlesen können sie das erste Mal selbst aktiv werden. Das Besondere ist, dass die Hauptwörter in den Geschichten durch Bilder ersetzt werden. Dadurch können die kleinen Leseanfänger quasi mit Bildern lesen lernen. Die folgenden Bücherreihen sind dafür besonders zu empfehlen..

Was sind Bilderlesebücher

Bilderlesebücher sind ideal für das Allererste Lesen lernen und das spielerische Heranführen der kleinen Leseanfänger. Bei diesen Büchern zum Mitlesen können sie das erste Mal selbst aktiv werden. Das Besondere ist, dass die Hauptwörter in den Geschichten durch Bilder ersetzt werden. Dadurch können die kleinen Leseanfänger quasi mit Bildern lesen lernen. Die folgenden Bücherreihen sind dafür besonders zu empfehlen..

Was ist die Vorschullesestufe

Die Vorschullesestufe ist der Beginn zum Allerersten Lesen lernen und das spielerische Heranführen der kleinen Leseanfänger. Dafür gibt es spezielle Bilderlesebücher oder auch Lesebilderbücher, in denen die Hauptwörter in den Geschichten durch Bilder ersetzt werden. Bei diesen Büchern zum Mitlesen können die Kinder das erste Mal selbst aktiv werden und die kleinen Leseanfänger können quasi mit Bildern lesen lernen. Die folgenden Bücherreihen sind dafür besonders zu empfehlen..